World of Goo

4 02 2009

world-of-goo

Heute mal wieder ein Game für Mac: World of Goo

Hierbei handelt es sich um ein Physik-Spiel nach Art von Crazy Machines oder Crayon Physics. Erst war ich eher skeptisch, was den Spielspaß angeht, aber nach dem ausprobieren der Demo war ich dann doch anderer Meinung.

In World of Goo verknüpft man kleine „Goos“, die so aussehen wie Öltröpfchen. Die kriechen erst in der Gegend herum, lassen sich dann aber anpacken und so versetzen, dass sie bei geringem Abstand zu anderen Goos stabile Verbindungen bilden und sich so Türme, Hängebrücken oder andere Gebilde konstruieren lassen. Auf diese Weise kommt man immer zu einem Ziel, einer Art Abflussrohr, in das die Goos abgesaugt werden. Eine bestimmte Anzahl an Goos müssen am Ende übrig sein, die am bestehenden Goo-Gerüst entlangklettern und zum Abflussrohr gelangen, jeder weitere Goo gibt Pluspunkte.
Außerdem gibt es noch verschiedene Arten von Goos. Einfach verwendbare, mehrfach verwendbare, luftballonartige, und viele andere.

Aber genug der Worte, hier das Trailer-Filmchen vom Entwickler:

World of Goo Trailer 2 Director’s Cut
by 2dboy

Advertisements




Tetris 1D

2 02 2009

tetris-1d
Für die wirklichen langweiligen Momente habe ich hier das perfekte Spiel gefunden (okay, es wurde mir gezeigt. Danke Gerri ;-))

Tetris 1D ist das wonach es klingt. Tetris in einer Dimension. Das Spielfeld ist wirklich nur ein Feld breit und elf Felder hoch, und die einzige Steuerung ist die Pfeil-nach-unten-Taste, die den Block beschleunigt. Aber das Knifflige daran ist: Man kann die Taste nicht gedrückt halten, sondern muss für jeden Stein die Taste extra betätigen.

Da mir nicht ganz so langweilig ist, lass ich es seit ein paar Stunden im Hintergrund laufen. Mein momentaner Score steht bei knapp über 1 Million. Und steigt noch…